Pflegende Kinder und Jugendliche

Nach einer Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) versorgen und pflegen rund 230.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland regelmäßig. Häufig werden beispielsweise chronisch kranke Eltern oder Geschwister bei der Nahrungsaufnahme, der Körperpflege und Mobilisation unterstützt und Aufgaben im Haushalt erledigt.

Um diese jungen Menschen zu unterstützen, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Projekt „Pausentaste – Wer anderen hilft, braucht manchmal selber Hilfe. Das Angebot für Kinder und Jugendliche, die sich um ihre Familie kümmern“ ins Leben gerufen.

Seit Januar 2018 steht pflegenden Kindern und Jugendlichen ein anonymes Hotline- und E-Mail-Angebot zur Verfügung. Außerdem richtet sich die Website www.pausentaste.de speziell an Kinder und Jugendliche mit Pflegeverantwortung um deren Fragen rund um die Pflege zu beantworten und Hilfestellung in belastenden Situationen zu bieten.


Kontakte und Links